Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

Gäste aus Mengerskirchen gewinnen das Derby glücklich, aber nicht unverdient

SG Merenberg – SV Mengerskirchen 0:1 (0:0) 

Die „Seuchen“ Rückrunde der SGM geht weiter, zur Vorwoche fehlten mit Komorek und Schlotgauer wieder zwei Akteure so rückte Buchmann nach 5 Wochen Krankheit ohne Training und Sebastian Orendi stellte sich zur Vefügung in den Kader. Mit Groos fehlte ein weiterer Stammspieler jetzt schon 2 Wochen.

Der Gast spielte in der ersten Hälfte mit Unterstützung des starken Windes und setzt die Gastgeber gleich von Beginn an unter Druck . Die größten Möglichkeiten für den Gast resultierten meist aus groben Abspielfehlern der SG. Torhüter Müller hielt die Heimelf des öfteren mit starken Paraden im eins gegen eins im Spiel.

So ging es mit einem glücklichen 0:0 für die Gastgeber in die Pause.

Nach dem Wechsel spielt die Heimelf mit Rückenwind und kam so gleich besser ins Spiel. Die Merenberger verlagerten die Partie jetzt des öfteren in die gegnerische Hälfte ohne sich  jedoch die ganz großen Möglichkeiten herauszuspielen. In der 53. Min dann gelb/rot für Fröhlich (Mengerskirchen) doch die Freunde der Heimelf werte nur kurz den bereits 4. Min später holte sich Fiedler vollkommen unnötig auch gelb/rot und schon war wieder Gleichstand.

In der 77. Min hatte der eingewechselte Sebastian Orendi jedoch die größte Möglichkeit als er halbrechts freigespielt wurde, Ertogul überwand aber ein Abwehrspieler glücklich auf der Linie klären konnte. So kommt es wie es kommen musste. In der 83. Min fälschte Meuser einen Schuss unglücklich für seinen Keeper ab, der Ball trudelte Richtung Linie und Meister war zu Stelle und schob ein.

Merenberg versuchte nochmal alles hatte mit einer Doppelchance kurz vor Ende nochmals die Ausgleichschance aber die Schüsse von M.Dannewitz und im Nachschuss Schäfer wurde vor der Linie geblockt, so gewinnt Megerskirchen das Derby glücklich aber sieht man das ganze Spiel, nicht unverdient.

Merenberg: Müller, Schäfer, Fiedler, Simon, M. Meuser, Y. Dannewitz, Eigenbrodt, M. Dannewitz, T.Schmidt, Becker, Elenschleger (Buchmann, Orendi, Schamp N).

Mengerskirchen: Ertogrul, Zenbil, Schaetzle T., Meyer, Wagner, Froehlich, Dos Santos S.C, Dos, Pinto, Meister, Pinto (Schermuly, Malzon, Heinrichs,Hoelzer)

Tore:  0:1 (83. Min.) Meister.

Schiedsrichter: Lukas Sporck (Rosbach).

Zuschauer: 85.