Titelbild FLW24 - Fußball Limburg-Weilburg

Anzeige

FCA II: Ein Tag zum vergessen - Gäste aus Limburg gewinnen verdient

FCA Niederbrechen II - VFR 07 Limburg II 1:3 (1:1)

Bei windigem Wetter entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie, die von viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässen vor Allem auf Seiten der Heimelf geprägt war. So war es keine Überraschung, als nach fünf Minuten Gästestürmer Mohamed Demir nach einem langen Pass den Ball über den FCA-Keeper Roth heben konnte und für seine Farben die Führung erzielte. Im weiteren Verlauf des Spiels fing sich die zweite Mannschaft der Alemannia etwas und konnte in der 24. Minute etwas glücklich nach einer Ecke von Hannes Hildebrand den Ausgleich bejubeln.

Nach der Halbzeit verfiel die Heimelf in alte Verhaltensmuster und konnte das Spiel nicht beherrschen. Im Gegensatz dazu, zeigten sich die Gäste aus Limburg eiskalt und erhöhten durch Zeljko Maruna auf 2:1 (63.). Nachdem der starke Keeper der Alemannia Lorenz Roth einen Elfmeter von Yesiltas halten konnte, entflammte neue Hoffnung sich zumindest ein Unentschieden zu erkämpfen. Doch selbiger beendete diese Hoffnungen jäh mit seinem Tor in der 88. Minute.

Insgesamt ein verdienter Auswärtssieg der Gäste aus Limburg, bei dem die zweite Garnitur des FCA eines ihrer schlechtesten Spiele in dieser Saison zeigte.

FCA: Roth, Nitsche, Schmid, El-Maknasy, Eggert, Hildebrandt, Breser, Neu, Flögel, P. Litzinger, Kremer (Gross, Kasteleiner, Schneider)

VFR: Jung, Dumler, Bühn, Muth, Acer, Lumoneka, Qurbani, Maruna, Demir, Pingitzer, Yesiltas (Osman, Engelke, Topdemir)

Tore: 0:1 Demir (5.), 1:1 Hildebrand (24.), 1:2 Maruna (63.), 1:3 Yesiltas (88.)

Schiedsrichter: Yüksel Yigit.