Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Jugendfußball

Die Meldungen aus dem Jugendfußball werden präsentiert von:

Anzeige

Ideen machen unverwechselbar - Webdesign von webfacemedia Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum Volltreffer

26.11.2018
Kategorie: Jugendfußball, Aktuelles, B-Jugend Gruppenliga
Von: Pressestelle VfR 07 Limburg

B-Junioren: Umkämpfte Nullnummer auf dem Stephanshügel


B-Junioren Gruppenliga:

VfR 07 Limburg - VFB Unterliederbach 0:0

Die Domstädter hatten einige Ausfälle zu verzeichnen, so dass die Marschroute ausgegeben wurde, hinten sicher zu stehen und mit schnellen Pässen die Stürmer in Szene zu setzen. Dies gelang auch im Laufe der ersten Halbzeit immer wieder sehr gut. Die Jungs vom Stephanshügel kamen immer wieder in den 16er der Gegner. Ein klarer Foulelfmeter wurde zu Beginn der Partie leider nicht gegeben. Ein zweites Foul wurde wenig später mit einem Strafstoß geahndet. Leider wurde der Elfmeter an den Pfosten gesetzt und es blieb beim bis dahin unverdienten Unentschieden.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Hälfte. Die Gegner liefen jetzt mit drei Stürmern auf, aber so wirklich wollte auf beiden Seiten der Ball an diesem Tag nicht ins Tor. Unterliederbach versuchte nur mit langen Bällen ihre drei Offensivkräfte zu füttern. Ein Lattentreffer und ein Schuss aufs Limburger Tor waren die Ausbeute. Die Rothosen machten es aber auch nicht besser, so dass es beim torlosen Unentschieden blieb. Aus limburger Sicht leider zwei verlorene Punkte, wenn man die Chancen aus der ersten Halbzeit und die letzten Aktionen im Spiel betrachtet. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte und die Konzentration bei den Limburgern leider nach, so dass die Gäste immer stärker wurden. Beide Mannschaften haben an diesem Tag auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz eine kämpferisch faire Partie bestritten. Kompliment an beide Teams.

Das Hinterlassen der Kabine sollte jedoch beim VFB Unterliederbach in Zukunft nochmals geübt werden.