Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Jugendfußball

Die Meldungen aus dem Jugendfußball werden präsentiert von:

Anzeige

Ideen machen unverwechselbar - Webdesign von webfacemedia Werben auf flw24.de - Machen Sie Ihre Werbung zum Volltreffer

19.12.2016
Kategorie: Jugendfußball, Aktuelles, B-Jugend Verbandsliga Süd
Von: JFV Dietkirchen/Offheim, Olivier Basler

JFV Dietkirchen/Offheim unterliegt in Alzenau


Bayern Alzenau – JFV Dietkirchen/Offheim 3:0 (2:0)

Eine Wiederholung des Hinspiel-Erfolges gelang dem JFV leider nicht. Eine Woche nach dem Sieg auf dem Reckenforst musste sich das heimische Team im Rückspiel in Alzenau mit 3:0 geschlagen geben. Es waren drei gelungene Einzelaktionen der Alzenauer Stürmer, die den Ausschlag gaben. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Die Gastgeber zeigten sich in der Abwehr stabilisiert, so dass der JFV nur zu wenigen guten Gelegenheiten kam. Die besten davon hatte Mert Korkmaz. Einmal scheiterte er zentral postiert per Direktabnahme (43.), und einmal wurde sein Schuss ins leere Tor noch von einem Verteidiger abgewehrt, nachdem er den gegnerischen Torwart ausgespielt hatte (57.).

Die Tore für die Bayern fielen allesamt nach dem gleichen Muster. Nach Zuspiel kontrollierte ein Alzenauer Stürmer den Ball, setzte sich im Eins-gegen-eins durch und schoss flach ins JFV-Tor. Zum Jahreswechsel verweilt der JFV auf einem Abstiegsplatz. Jedoch machen die Siege gegen Offenbach und Alzenau (eine Woche zuvor) Mut und geben Hoffnung, dass der Klassenerhalt noch erreicht werden kann. Die Fortsetzung folgt ab März.

JFV Dietkirchen/Offheim: Max Gotthardt (Torwart), Noah Paul Franz, Mike Schröder, Can Cakal, Mathis Misia, Simon Neugebauer, Luke Zuckrigl, Jonathan Waibel, Colin Schmitz, Nolan Mehmeti, Philipp Laux (Nico Voss, Mert Korkmaz, Noah Schäfer).

Tore: Gianluca Firrantelo (13.), Moritz Kunkel (33.), Clirim Thaci (44.).
Schiedsrichter: Terlan Aghdam