Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

11.11.2018
Kategorie: Frauenfußball, Aktuelles
Von: 1.FFC Runkel, Elisa Anders

1.FFC Runkel holt einen Punkt gegen den Favoriten aus Mittelbuchen


1.FFC Runkel – 1.FC Mittelbuchen 2:2 (1:0)

Der Favorit aus Mittelbuchen ergriff von Beginn an die Initiative und kontrollierte zunächst das Spielgeschehen, kam gegen die gut stehende Runkeler Defensive aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Der FFC war zunächst auf Sicherheit bedacht und hielt den Gegner durch hohe Laufbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten weitestgehend in Schach. Die erste große Chance der Partie hatte aber trotzdem die Heimelf. Dilber Kayas Schuss aus 12 Metern strich nur knapp am Pfosten vorbei. Runkel setzte weiter gefährliche Nadelstiche und hätte durch Aline Kasteleiner, die einen Fehlpass der Gästeabwehr knapp übers Tor schoss, in Führung gehen können. Auch Sophie-Marie Weil scheiterte aus kurzer Distanz an der gegnerischen Torfrau. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz und versuchten immer wieder, ihre schnellen Offensivkräfte in Szene zu setzen, klare Torchancen sprangen dabei aber kaum heraus. So war es Torjägerin Larissa Schmidt vorbehalten, ihre Farben mit einem Freistoß-Kracher unter die Latte noch vor der Pause in Führung zu bringen (43).

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste aus Mittelbuchen deutlich den Druck und drängten Runkel in die Defensive, doch die leidenschaftlich verteidigende Heimelf machte den Mittelbuchenerinnen das Leben schwer. So musste für den Ausgleichstreffer ein sehr fragwürdiger Elfmeter herhalten (71.). Mittelbuchen wollte nun den Sieg, doch Runkel blieb bei Kontern gefährlich und wurde belohnt: Larissa Schmidt setzte sich über die rechte Seite durch und bediente im Rückraum Elisa Anders, die den FFC mit 2:1 in Führung brachte (83.). Kurz darauf antworteten die Gäste jedoch mit dem Treffer zum 2:2-Ausgleich (87.). Beide Teams hatten in der hektischen Schlussphase mit einer Großchance noch den Siegtreffer auf dem Fuß, letztlich blieb es aber bei einem gerechten Unentschieden.

Trainer Michael Riegel zeigte sich angesichts einer starken Leistung der kompletten Mannschaft hochzufrieden mit dem Punktgewinn.