Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

16.05.2019
Kategorie: Aktuelles, Überregionaler Fußball
Von: Pressestelle SG Rennerod/Irmtraut/Seck

Ilir Tahiri wechselt in die Bezirksliga zur SG RIS

Ilir Tahiri verlässt den TuS Frickhofen und schließt der SG Rennerod/Irmtraut/Seck an

Nach guten Gesprächen hat der treffsichere Mittelstürmer aus Bad Marienberg der SG RIS eine Zusage für die kommende Saison gegeben. 

Ilir durchlief in seiner Kindheit die Jugendmannschaften der TuS Bad Marienberg, Drenica/Kosova und der SG Westerburg/Gemünden.

In seiner aktiven Seniorenlaufbahn spielte Ilir beim Hessenligisten Rot-Weiß Hadamar, bei den Rheinlandligisten VfL Hamm und der SG Langenhahn/Rothenbach und bei den Bezirksligisten Siegtaler Sportfreunde, der SG Weitefeld, der SG Hoher Westerwald Niederroßbach und der SG Guckheim.

Von dort wechselte er zum Kreisoberligisten TuS Frickhofen für den er seit vier Jahren erfolgreich auf Torjagd geht. In den letzten drei Spielzeiten erzielte er 111 Treffer für seine Farben. 

Ilir ist ein gestandener Fußballer, der einige Jahre in überregionalen Spielklassen Erfahrung gesammelt hat. Körperlich ist der in Bad Marienberg wohnende Mittelstürmer topfit. Ilir stellt auf Anhieb eine Verstärkung für unseren Kader da. 

Er hat in diesem Jahr in 32 Punktspielen bereits 50 Mal ins gegnerische Netz getroffen. Er wird unseren jungen Spielern gut tun und ihnen auf dem Platz noch mehr Sicherheit geben. Zusätzlich wird er mit seiner Erfahrung und seiner sportlichen Qualität das Spiel unserer Mannschaft verbessern.

Ilir hat in seinen zurückliegenden Stationen schon mit einigen Spielern unserer Mannschaft zusammengespielt. Zusätzlich kannte er unser Trainergespann Heene/Scherer aus zurückliegenden Vorbereitungs- und Punktspielen. Wir sind überzeugt, dass seine Ziele mit den Zielen unserer SG deckungsgleich sind. Trotz seiner 34 Jahre sucht er noch einmal eine neue Herausforderung und wollte noch einmal im Westerwaldkreis Fußball spielen. Die Aussicht auf die vielen Bezirksligaderbys gegen Vereine, aus seinem unmittelbaren Umfeld oder gar früherer Wirkungsstätten ließen seinen Wunsch zu einem Vereinswechsel reifen. 

So wird dieser Wechsel für beide Seiten zu einer Win-win-Situation. 

Wir sind in die Bezirksliga Ost aufgestiegen und möchten in der kommenden Saison schnell eine Platzierung belegen, die uns frei von Abstiegssorgen Fußball spielen lässt.

„In Anbetracht der bevorstehenden wichtigen Aufgaben und Ziele macht die Verpflichtung von Ilir Tahiri sportlich absolut Sinn“, freut sich der SG-Vorsitzende Patrik Heene mit seinem gesamten Team über den gelungenen Transfer.