Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

13.05.2019
Kategorie: Aktuelles
Von: Pressestelle TSG Oberbrechen von Sascha Lanzel

Die TSG hofft auf den SV Elz


TSG Oberbrechen – VfR 07 Limburg 2:3 (0:1)

Nach 90 gespielten Minuten müssen die Gelb-Schwarzen leider mit der Erkenntnis vom Platz gehen, dass es allen Anschein nach in die Relegation bzw. direkt in die A-Liga geht, vom Platz gehen. Wir hoffen auf den SV Elz.

Die 1. Halbzeit brachte wenig Highlights doch Ahmet Yesiltas, ein Knipser wie er im Buche steht taucht nach 12. Minuten vor Florian Münkel auf und tunnelt diesen zum 1:0. Ganz bitter für die Heimelf. Nach ca. einer halben Stunde tankt sich Lumoneka Ndeb über die linke Seite durch und hebt den Ball zum 2:0 in die Maschen.

Hälfte zwei brachte deutlich mehr Action, denn beide Mannschaften drehten auf. Andres Weyl, sonst Tore im Petto, die Sportstudio reif sind, netzt mit Köpfchen ein und sorgte für den Anschlusstreffer, doch die Limburger wussten zu antworten, denn Abdullah Tekdas blieb vor dem Tor eiskalt. Sein Schuss zum 3:1 Zwischenstand sorgte beinahe für die Vorentscheidung.

Die nächsten Minuten plätscherte das Spiel vor sich hin, beide Teams wollten das wichtige Tor zum Anschluss bzw. zur Entscheidung erzielen, doch Tobias Kremer, der Captain der TSG schaffte in der Nachpielzeit den Treffer zum 2:3. Wenige Aktionen gab es noch, bis Schiedsrichter Buchs Abpfiff, doch zu einem Ausgleich kam es nicht mehr. Ein Lattentreffer der TSG war es, der das Spiel beendete und die Heimelf alle Hoffnungen vergessen ließ.

TSG Oberbrechen: Münkel – Rudloff – Ph .Schneider – Weyl – Pa. Schneider – Michel – F. Eufinger – T. Kremer – Leimpek – Bucak – Al Mohammad (Wagner – E. Eufinger – K. Kremer – Böhm – Hönscher).

VfR 07 Limburg: Darda – Weis – L. Bühn – Heimann – N. Bühn – Yesiltas – Janke – Mghebrihvili – Siebig – Lumoneka – Vielsäecker (Tekdas – Tatarenkeo – Qurbani).

Tore: 0:1 Ahmet Yesiltas (12.); 0:2 Lumoneka (29.); 1:2 Weyl (52.); 1:3 Tekdas (78.); 2:3 T. Kremer (90.).

Zuschauer: 75.

Schiedsrichter: Max Buchs.