Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

27.03.2019
Kategorie: Aktuelles, Kreispokal 2. Mannschaften
Von: Pressestelle TSG Oberbrechen von Sascha Lanzel

Underdog zieht ins Halbfinale ein


Große Freude in der Kabine der TSG Oberbrechen II.

TSG Oberbrechen II – FC Dorndorf II 3:2 n.V.  (0:0)

Als klarer Underdog ging die TSG Oberbrechen in das Pokalduell gegen den FC Dorndorf. Bereits in der ersten Hälfte wurde deutlich, dass heute kein Klassenunterschied zu merken war. Die Heimbel überraschte die Gäste mit gutem Offensivfußball und setzte die Hintermannschaft früh unter Druck.

So kam es nach fünf Minuten zu dem Führungstreffer der Heimelf, doch aufgrund einer Abseitsstellung wurde der Treffer von Steve Hönscher, der einen Lattentreffer von Fabian Eufinger verwertete, zurückgenommen. Schade für die Heimelf, doch es ging munter weiter. Zählbares kam in Hälfte eins jedoch nicht herum.

In Halbzeit zwei wurden die Gäste munterer. Ein Schuss von Michael Schick wurde von Tobias Kremer gegen die Latte abgefälscht. Glück für die Schwarz-Gelben. Nach 90 Minuten stand es jedoch 0:0 und es ging in die Verlängerung.

Trotz Kräfteverlust wurden nun von beiden Seiten mehr Dampf gemacht. Zwei Mal brillierte die Heimbel in der Defensive als sowohl Antoine Grund und Tobias Kremer in höchster Not vor den heranstürmenden Offensivkräften des FC retten konnten.

Bereits jetzt war eine große Sensation perfekt, denn die Heimbel schaffte es den Favoriten ins Elfmeterschießen zu zwingen. Nach jeweils fünf geschossenen Elfmetern war die Überraschung dann perfekt. Nach verwandelten Elfmetern von Antoine Grund, Quentin Wagner und Steve Hönscher sowie 3 verschossenen Elfern der Gäste stürmte die Mannschaft von Spielertrainer Antoine Grund den 16er und feierte zusammen mit Keeper Tristan Wagner, der 2 Elfmeter halten und einen vorbeischauen konnte.

Der nächste Halt heißt nun Halbfinale und wir sind gespannt, ob die Heimbel es am Ende vielleicht noch eine Runde weiterschafft.

TSG Oberbrechen II: T. Wagner – Knapp – Pötz – Stricker – Grund – T. Kremer – Lorse – Böhm – Kraus – Eufinger – Hönscher (Yücel – Al Mohammad – Lanzel – Q. Wagner).

FC Dorndorf II: Kremer – Marius Jung – Schaaf – Heidt – Schick – Weyer – Marco Jung – Philipp – Rduch – Arslan – Lahnstein (Dobischock – Duda – Großmann).

Elfmeter: 1:0 Antoine Grund; 1:1 Jonas Philipp; 2:1 Quentin Wagner; 2:2 Mario Großmann; 3:2 Steve Hönscher.

Verschossen TSG Oberbrechen II: Tobias Kremer, Sascha Lanzel.

Verschossen FC Dorndorf II: Michael Schick, Marius Jung, Gökhan Arslan.

Schiedsrichter: Luca Kloft (Elz).

Zuschauer: 35.