Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

22.03.2019
Kategorie: Aktuelles, Überregionaler Fußball
Von: Pressestelle TuS Burgschwalbach von Christopher Kahl

Rhein-Lahn-Duell in der Bezirksliga Ost


Vorbericht Bezirksliga Ost:
Burgschwalbach vs. Arzbach/Nievern 

An diesem Sonntag, 24. März 2019, kommt es um 14:30 Uhr in der Bezirksliga-Ost zum Rhein-Lahn-Duell am Burgschwalbacher „Stellweg“. 

Mit der SG Nievern/Fachbach und unserer ersten Mannschaft treffen die beiden überkreislichen Vertreter des Rhein-Lahn-Kreises im direkten Duell aufeinander. Im vergangenen Sommer haben sich die SG Arzbach/Kemmenau und die SG Nievern/Fachbach zur SG Arzbach/Nievern zusammengeschlossen. 

Aus zwei ohnehin schon starken ersten Mannschaften, wurde ein Team formiert, dass in der Spitzengruppe der Bezirksliga mitmischt und aktuell Rang 4 belegt. Die 2. Mannschaft spielt um den Aufstieg in die Kreisliga A Rhein/Lahn.

An Qualität hat man durch den Zusammenschluss gewonnen, jedoch musste man in der Breite ordentlich einbüßen. Von insgesamt vier Seniorenmannschaften sind lediglich zwei Teams übrig geblieben.

Die SG verfügt über eine sehr routinierte Mannschaft mit vielen gestandenen Spielern wie zum Beispiel Jonas Simek (14 Saisontore), Florian Panny, Tobias Schmidt, Matthias Hoffmann und Timo Hoffmeyer.

Das Hinspiel konnte unsere Mannschaft allerdings deutlich mit 4:0 gewinnen. Dabei spielte unserem Team aber auch ein früher Platzverweis der Gastgeber in die Karten. 

Wir erwarten einen engen Schlagabtausch, bei dem unser Coach, bis auf Janosch Lauter und Fabian Haas, alle Mann an Bord hat. Lauter muss seine Sperre aus dem Montabaur-Spiel absitzen, Haas ist nach seiner Verletzung wieder ins Training eingestiegen und wird der Märchenwald-Elf bald wieder zur Verfügung stehen.

Neben einem mit Sicherheit sehr attraktiven und spannenden Spiel lockt ebenfalls die beste Stadionwurst der Liga an den Stellweg. 

Die TuS Burgschwalbach freut sich auf zahlreiche Zuschauer.