Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

28.03.2019
Kategorie: Aktuelles, Kreispokal 1. Mannschaften
Von: Pressestelle TuS Frickhofen von Jürgen Schardt

Frickhofen bot lange Zeit Paroli


TuS Frickhofen - FC Dorndorf 0:1 (0:0)

In einer kämpferischen Partie fand zunächst der Verbandsligist besser ins Spiel. Frickhofen hatte mit den schnellen Spitzens eine Probleme. Mit zunehmender Spieldauer fand Frickhofen besser ins Spiel. Klare Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der 23. Minute hatte Veysel Altunutas die erste Chance für Frickhofen, scheiterte aber an Niklas Kremer. Die beste Gelegenheit vergab Dorndorfs Max Kunz, als er in der 32. Minute freistehend vergab.

In der 2. Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch beider Teams. Frickhofen bot mit leidenschaftlichem Kampf dem Gast Paroli. In der 70. Minute sah Robin Reifenberg die gelb/rote Karte. Nach einem Eckball in der 77. Minute erzielte Mario Schneider per Kopf das 1:0 für Dorndorf. In der 89. Minute sahen Max Kunz (Dorndorf, grobes Foulspiel) und Vedat Altuntas (Frickhofen, Unsportlichkeit) die rote Karte. Mit Dorndorf gewann die clevere Mannschaft. Frickhofen kann stolz auf seine Leistung sein. 

Tor: 0:1 Mario Schneider (77.).

Zuschauer: 250.

SR: Aziz Bektas (Bad Camberg).