Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

25.03.2019
Kategorie: Aktuelles, Jugendfußball, Überregionaler Fußball
Von: Pressestelle Sportfreunde Eisbachtal

B-Junioren: Eisbären kompromisslos


B-Junioren Rheinlandliga 18. Spieltag:

TSV Emmelshausen - Sportfreunde Eisbachtal 0:7 (0:5)


Die Eisbären wollten sich beim abstiegsbedrohten TSV Emmelshausen nicht überraschen lassen und traten von Beginn an sehr konzentriert und zielstrebig auf.

Einen Eckball von der rechten Seite brachte Lennard Plum scharf vors Tor und Tom Trabusch hatte keine Mühe aus sechs Metern per Kopf die Führung zu erzielen (3. Spielminute). Emmelshausen konnte sich in der Anfangsphase kaum einmal befreien. Der zweite Trefferwar eine Kopie der Führung: scharfe Ecke Plum, diesmal Jonah Arnolds per Kopf - 2:0 (15.). Nach einem schönen Angriff fand Luis Hesse mit seiner Flanke vonder rechten Seite Lukas Müller am langen Pfosten, dieser nahm den Ball sehenswert herunter und vollendete ins kurze Eck zum 3:0 (19.). Im Gefühl der sicheren Führung schalteten die Sportfreunde einen Gang zurück und hatten Glück, dass TSV-Torjäger Alt freistehend aus elf Metern zu hoch zielte und das Spielgerät an den Querbalken nagelte (25.). Nachdem sich Arnolds über links stark bis zur Grundlinie durchgesetzt hatte, legte der Torjäger uneigennützig auf Hesse quer, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte - 4:0 (33.). Kurz vor der Pause sogar noch der fünfte Treffer, als Silas Wilhelmieinen abgewehrten Schuss von Luis Hesse nur noch über die Torlinie drücken musste (40.).

Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel lange Zeit vor sich hin. Die besten Gelegenheiten die Führung weiter auszubauen vergaben Arnolds und Tim Schönhals etwas unkonzentriert. Beide sollten es allerdings noch einmal besser machen. Nach einem Steilpass war Arnolds frei durch und vollendete diesmal gewohnt sicher (60.). Nach einem Zuspiel von Meris Ramcilovic war Schönhals halb links frei, sein Schuss aus 14 Metern wurde noch leicht abgefälscht und schlug im kurzen Eck zum 7:0 Endstand ein (74.). 

Für die Weimer-Elf geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den JFV Vulkaneifel weiter, Anstoß ist um 13:30 Uhr in Nentershausen.  

Für Eisbachtal spielten: Tristan Schultheis - Louis Klöckner - Tom Trabusch - Julius Schwendt - Luis Hesse (Max von Tippelskirch) - Lukas Müller - Jonah Arnolds - Paul Fuchs - Tim Schönhals - Silas Wilhelmi (Meris Ramcilovic) - Lennard Plum (Mica Schramm)