Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

19.02.2019
Kategorie: Aktuelles, Jugendfußball
Von: Pressestelle JFV Dietkirchen/Offheim von Bernhard Jeuck

JFV mit starken Leistungen bei Futsal Regionalmeisterschaft


Futsal Vizeregionalmeister 2019: h.l., Mario Jeuck, Jascha Zey, Jonas Selle, Timon Schneider, Malte Orzelak, Lenny Zugmann, Jakob Schöttl,

In diesem Jahr fanden die Futsal Regionalmeisterschaften wieder in Beselich-Obertiefenbach statt. Bei den A/C-Junioren wurde der Kreis Limburg-Weilburg in der Georg Leber Halle durch den JFV Dietkirchen/Offheim vertreten. Bei den C-Junioren trat der JFV gegen die starke Konkurrenz von Germ. Weilbach, FV Biebrich 02 und JFV Taunusstein an.

Im ersten Spiel bezwangen die Kombinierten den Gruppenligisten Taunusstein (3:0) durch Tore von Schöttl (2) und Zugmann (1). Auch das zweite Spiel gegen Gruppenligist FV Biebrich 02 (4:0) durch Tore von Zugmann, Schöttl, Hollricher und Zey ging klar an den JFV. Da Weilbach sein Spiel gegen Taunusstein verlor hätte dem JFV ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Ligakonkurrent Weilbach gereicht. Leider musste das Team nach Rückstand und späten Ausgleich in den Schlusssekunden das zweite Tor hinnehmen und wurde so letztlich unglücklich Vizemeister trotz klar bestem Torverhältnis. Ein Punkt hätte am Ende gereicht.

Bei den A-Junioren hatte sich die Leptien Truppe mit den Hessenligisten FV Biebrich 02 und TuS Hornau sowie dem Aufstiegskonkurrenten SG Orlen auseinanderzusetzen. Zwar verlor der JFV das erste Spiel gegen Biebrich (1:3) doch im zweiten Spiel schlug man den späteren Turniersieger Hornau (2:0). Die Konstellation ergab das sich der Turniersieg beim letzten Spiel gegen Ligakonkurrenten SG Orlen entschieden würde. Bei einem Sieg wäre der JFV Regionalmeister geworden. Das Spiel entwickelte sich leider zu einer Antiwerbung für den Futsal Sport und zu dem verlor der JFV unglücklich in letzter Sekunde mit 3:2.

Als Fazit bleibt festzuhalten das sich der JFV sehr gut verkauft hat und nun die Futsal Hallenrunde zu den Akten legen kann.