Stellplätze auf dem Parkdeck des REWE Marktes im Pallotiner-Gebiet Limburg zu vermieten.

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

27.02.2019
Kategorie: Aktuelles, Jugendfußball
Von: Pressestelle JSG HINTERTAUNUS

Das Wintermärchen der JSG HINTERTAUNUS – D–Junioren auf Hessentour


Hinten von li.: Betreuer Thomas Kramer und Bodo Kratzheller, Joshua Färber, Konstantin Schulz, Maurice Strohhöfer, Timo Kratzheller, Nevio Kramer, Kjell Stiesch, Trainer Frank Tamme. Vorne von li.: Betreuer Rudolf Schulz, Maximilian Roos, Marlon Koltermann, Emil Tamme, Jonas Rohde, Paul Selinger und Trainer Heiko Selinger.

Die JSG Hintertaunus war am Samstag ein würdiger Vertreter der Region Wiesbaden bei der D-Jugend Futsal Hessenmeisterschaft.

Im großen Reisebus ging es für die frisch gebackenen Regionalmeister schon früh auf nach Stockstadt am Rhein. Dort wurden Sie bereits von den ersten der insgesamt mehr als 60 mitgereisten Fans empfangen.

Im ersten Spiel traf man auf den späteren Hessenmeister Viktoria Griesheim und ging bereits in der 1.Minute durch Kapitän Konstantin Schulz nach eigener Balleroberung in Führung. Das weckte allerdings den Gegner auf. Griesheim nutzte nun kleinste Fehler und Unachtsamkeiten gnadenlos aus und zog auf 3:1 davon. Nach Querpass von Paul Selinger gelang Konstantin Schulz kurz vor Ende der Auftaktpartie leider nur noch der Anschlusstreffer.

In der nächsten Begegnung gegen die SF/BG Marburg gelang nach kluger Vorarbeit von Konstantin Schulz Torjäger Paul Selinger das vielumjubelte 1:0. Nach Platzverweis des Torwarts Kjell Stiesch überstand das Team dabei sogar noch 2 Minuten in Unterzahl und rettete den knappen Vorsprung mit viel Kampf und Leidenschaft über die Zeit.

Im dritten Spiel traf man auf den JFV Gemeinde Petersberg. Von Beginn an, mit dem 1.Sieg im Rücken,  überrannte man den Vertreter der Region Fulda. Dem 1:0 von Schulz nach toller Ablage von Selinger, folgte das schnelle 2:0 durch Selinger. Wiederum war Schulz nach feiner Einzelleistung der Vorbereiter. Den Endstand zum klaren 3:0 Erfolg besorgte dann Max Roos nach eigener Balleroberung.

In den beiden letzten Partien gegen den 1.FC 06 Erlensee und die JSG Mengeringhausen/B. war man jeweils das bessere Team, hatte aber mehrfach Pech durch Pfosten – oder Lattentreffer. So verlor man sehr unglücklich  gegen Erlensee mit 0:1 und gegen die Vertreter aus Kassel zog man mit 1:3 den Kürzeren. Torschütze nach feinem Zuspiel von Nevio Kramer war hier erneut Selinger.

Mit einem Sieg aus einem der beiden letzten Begegnungen hätten die von Frank Tamme und Heiko Selinger trainierten Jungs sogar die Vizemeisterschaft erringen können. So reichte es am Ende zu einem fantastischen 5.Platz mit 2 Siegen aus 5 Spielen und der Erkenntnis gegen jeden Gegner auf Augenhöhe gewesen zu sein.

Ergebnisse und Abschlusstabelle.