Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

13.11.2018
Kategorie: Aktuelles, Jugendfußball
Von: Pressestelle JFV Dietkirchen/Offheim

C-Junioren: Kein Spiel unter Freunden


C-Junioren Verbandsliga -Süd

SV Wehen Wiesbaden U14 - JFV Dietkirchen/Offheim 6:0 (4:0)

Eine weitere Niederlage beim SV Wehen-Wiesbaden mussten die Spieler vom JFV auf dem Hahlberg in Taunusstein in Kauf nehmen. Druckvoll begann die Heimmannschaft das Spiel. Von Beginn an war die harte Gangart der Heimmannschaft zu spüren. Nach 13 Spielminuten gelang dem Team aus Wehen die 1:0 Führung. Der durchaus unangepasste Spieleinsatz hatte zur Folge, dass bereits nach 20 Spielminuten 3 Spieler des JFV verletzt den Platz verlassen mussten. Der Schiedsrichter verhängte eine Zeitstrafe für die Heimmannschaft, griff jedoch nicht weiter konsequent durch. Das Wechselkontingent war so bereits vor der Halbzeit erschöpft. Im Verlauf der 1. Halbzeit vielen weitere drei Tore, so ging es mit einem 4:0 Rückstand in die Kabine. Der JFV versuchte nach der Halbzeit zurück ins Spiel zu kommen. Der Einsatz stimmte, jedoch gelang die Rückkehr ins Spiel nicht.  Die ruppige Spielweise der Heimmannschaft setzte sich fort und der JFV musste zwei weitere Treffer hinnehmen. Noch vor dem Abpfiff verhängte der Schiedsrichter eine weitere Zeitstrafe für die Heimmannschaft nach einem absichtlichen, harten Foulspiel, welches zweifelsfrei eine rote Karte verdient gehabt hätte. Die Bilanz des Spieltags waren 4 verletzte Spieler und ein verlorenes Spiel. Die Einstellung der Spieler des JFV stimmte, jedoch fiel das Ergebnis ein wenig zu hoch aus. Am kommenden Samstag erwarten die Kombinierten den Gegner aus Alzenau auf dem Rasenplatz in Dietkirchen.

JFV Dietkirchen/Offheim: Max Springer, Jannis Muth, Jonas Selle, Lukas Brands, Lenny Zugmann, Jascha Zey, Jakob Schöttl, Lasse Schön, Luis Jeuck, Lennart Hartmann, Liam Hollricher ( Lukas Krebs-ETW-, Louis Fritz, Malte Orzelak, Lino Bohnet).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 (13./20./24.) Bartelt, 4:0 (28.) Elouarti, 5:0 (44.) Schulz, 6:0 (46.) Arnhold.