Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

13.11.2018
Kategorie: Aktuelles, Überregionaler Fußball
Von: Pressestelle TuS Burgschwalbach von Christopher Krahl

Burgschwalbach zurück in der Erfolgsspur


TuS Burgschwalbach - SG Hoher Westerwald 5:2 (3:1)

Mit einem imposanten Auftritt gewann am Sonntag die TuS Burgschwalbach ihr Heimspiel gegen die SG Hoher Westerwald aus Emmerichenhain und Niederroßbach mit 5:2 und fand nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie wieder in die Erfolgsspur zurück.

Nach einem spielfreien Wochenende wusste die Baier-Elf nicht wo sie steht - doch dank einer starken Leistung von Marco Esposito (der ehemaliger Heringer lieferte seine bislang beste Leistung für die TuS ab und traf doppelt) und der Saisontore 12 bis 14 von Torjäger Ohlemacher kehrte der TuS-Tross in die Erfolgsspur zurück. Trotz des Fehlens von Kapitän Kunz und des erkrankten Heimann gelang es der Märchenwald-Elf dem Spiel von Beginn an den Stempel aufzudrücken.Die TuS ging schnell mit 2:0 in Front, Esposito traf dabei doppelt. Emmerichenhain kam nach einer Unaufmerksamkeit im Mittelfeld allerdings zum Anschlusstreffer. Doch dies warf die Gastgeber nicht aus der Bahn - konsequent wurde weiter nach vorne gespielt. Nach einem schnell vorgetragenen Konter über Fabian Haas und Sandro Fuchs schoss Torjäger Julian Ohlemacher noch vor der Pause zum 3:1 ein. Ohlemacher schraubte Mitte der zweiten Hälfte das Ergebnis auch auf 4:1, ehe Gäste-Goalgetter David Quandel auf 4:2 verkürzte. Eine feine Einzelleistung des starken Esposito sorgte für die Entscheidung: Der TuS-Angreifer konnte nur durch ein Foul gestoppt werden - den fälligen Strafstoß verwandelte Ohlemacher sicher zum 5:2-Endstand.

"Wir wollten uns durch einen Sieg in der Spitzengruppe festsetzen und das ist uns eindrucksvoll gelungen", bilanzierte Torsten Baier, Trainer der Gastgeber, nach dem Abpfiff.  TuS Burgschwalbach - SG Hoher Westerwald Emmerichenhain/Niederroßbach 5:2 (3:1).

TuS: S. Müller, S. Biebricher, Liguori, Kohl, Janz (88. Heimann), Haas, N. Biebricher, Lauter, Fuchs, Esposito (87. Weilnau), Ohlemacher (85. Busch).

Schiedsrichter: Roman Herberich (SG Kaub).

Zuschauer: 170.

Tore: 1:0 Marco Esposito (5.), 2:0 Marco Esposito (14.), 2:1 Oleg Bese (35.), 3:1 Julian Ohlemacher (44.), 4:1 Julian Ohlemacher (65.), 4:2 David Quandel (76.), 5:2 Julian Ohlemacher (80., Foulelfmeter).

Tabelle: In der Tabelle der Bezirksliga Ost steht die TuS Burgschwalbach mit nun 28:20 Toren und 25 Punkten auf Rang 4.

Ausblick:

Das nächste Heimspiel bestreiten die Kicker vom Märchenwald erst wieder am Sonntag, 02.12.2018 - dann gastiert die SG Weitefeld am "Stellweg".