Assistenz in der Kalkulationsbteilung m/w - Starte Deine Karriere bei der Bauunternehmung Albert Weil AG

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

19.11.2018
Kategorie: Aktuelles, Jugendfußball, Überregionaler Fußball
Von: Pressestelle Sportfreunde Eisbachtal

B-Junioren: Eisbären gewinnen in Altenkirchen


B-Junioren Rheinlandliga 13. Spieltag:
JSG Altenkirchen - Sportfreunde Eisbachtal 0:3 (0:1)

Die Gastgeber wollten den Eisbären von Beginn an mit großer Laufbereitschaft das Leben schwer machen und so entwickelte sich in der Anfangsphase ein intensives und unruhiges Spiel ohne größere Höhepunkte. Nach einer Viertelstunde konnten sich die Eisbachtaler dann immer wieder in der gegnerischen Häfte fest- und erste Chancen herausspielen. Johannes Moog hatte nach einem tollen Solo die erste Großchance, sein Abschluß mit der Hacke ging allerdings klar am Tor vorbei (15. Spielminute). Nach einem schönen Spielzug war Lukas Müller auf halblinks durch, sein satter Schuss ging allerdings knapp am kurzen Pfosten vorbei (20.). Die Gastgeber hatten ihrerseits eine Freistoß-Gelegenheit durch Ex-Eisbär Til Cordes, die allerdings Beute des sicheren SFE-Torhüters Tristan Schultheis wurde (22.). Nach einem Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie ging es dann schnell: Jonah Arnolds schickte mit einem tollen Steilpass Moog auf die Reise, der zur Führung ins lange Eck verwerten konnte (27.). Noch vor der Pause hatten die Eisbären die Möglichkeit das Ergebnis auszubauen. Nach einer Flanke von Lennard Plum kam Meris Ramcilovic am langen Pfosten an den Ball, sein Abschluss war allerdings zu unplatziert und Torhüster Vis konnte parieren (35.).

In der zweiten Halbzeit sollte sich der Chancenwucher der Eisbären sogar noch steigern. Es wurden reihenweise beste Gelegenheiten ausgelassen und die Gastgeber somit lange im Spiel gehalten. Nach einer Ecke zog Lukas Müller mit rechts ab, der starke Torhüter Vis konnte den Ball nur nach vorne klatschen lassen und Tom Trabusch erzielte das vorentscheidende 2:0 (65.). Den Endstand besorgte dann Jonah Arnolds: nachdem ein toller Freistoß von Johannes Moog an den Innenpfosten geklatscht war, staubte der Torjäger entschlossen mit links ab (70.).

Eisbachtal machte sich das Leben, aufgrund einiger Unkonzentriertheiten im Abschluß, unnötig schwer und hielt den Gegner so lange im Spiel. Am Ende ließ man allerdings defensiv nichts zu und fuhr so den achten Sieg in Folge ein.

Für Eisbachtal spielten: Tristan Schultheis (TW) - Max Krauß - Tom Trabusch - Luis Hesse - Johannes Moog - Lukas Müller (Paul Fuchs) - Jonah Arnolds - Meris Ramcilovic (Silas Wilhelmi) - Tobias Doogs - Tim Schönhals (Louis Klöckner) - Lennard Plum (Julius Schwendt).