Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

04.08.2018
Kategorie: Aktuelles, Kreispokal 2. Mannschaften
Von: Pressestelle FCA Niederbrechen von Tim Schneider

FCA II zieht nach Elfmeterschießen in Runde zwei ein!


FCA Niederbrechen II - FC Steinbach II 7:6 n.E. (2:2,3:3,3:3)

In der ersten Runde des Kreispokals der zweiten Mannschaften empfing die zweite Garde des FCA Niederbrechen die Reserve des FC Steinbach. In der regulären Spielzeit entwickelte sich ein unterhaltsamer Schlagabtausch. So konnten die Gäste bereit nach vier Minuten durch Marius Orzeszko in Führung gehen. Nur zwei Minuten später konnte Janik Flögel die Partie für die Hausherren ausgleichen. Als die Gäste aus Steinbach nach gut 20 Minuten erneut in Führung gingen, war es erneut Flögel der zwei Minuten später den Ausgleich für die Alemannen besorgen konnte. 

Nach einer Stunde Spielzeit erzielte Lucas Pohl mit einem schönen Heber die dritte Führung für die Gäste aus Steinbach an diesem Abend. In der verbleibenden halben Stunde drückte die Heimelf auf den Ausgleichstreffer. Als kurz vor Schluss die Gäste aus Steinbach schon wie der sichere Sieger aussahen, konnte Janik Flögel zum dritten Mal an diesem Abend ausgleichen und einen Foulelfmeter verwandeln. Mit dem 3:3 nach 90 Minuten ging es direkt ins Elfmeterschießen. 

In diesem konnte sich FCA-Keeper Yannik Schneider als Elfmeterkiller auszeichnen und zwei Versuche der Gäste parieren. Die FCA Schützen zeigten sich hier sicherer und konnten nach fünf Schützen mit einem 7:6 den Einzug in die nächste Runde feiern. 

FCA: Y. Schneider, Frei, Eggert, Roth, Kasteleiner, Flügel, Breser, Eisenbach, Flögel, M. Schneider, Ratschker (Dreier, Neu, Reusch, Stillger).

FCS: Demus, Richter, M. Weide, Schmidt, Horn, Brendel, Brommer, S. Weide, Orzeszko, Goerguelue, L. Lang (D. Lang, Kutzer, Reiz, Pohl).

Tore: 0:1 Marius Orzeszko (4.), 1:1 Janik Flögel (6.), 1:2 Sebastian Weide (20.), 2:2 Janik Flögel (22.), 2:3 Lucas Pohl (60.), 3:3 Janik Flögel (89.).