Die Bauunternehmung Albert Weil AG sucht einen Sachberarbeiter Einkauf (m/w)

Aktuelles

Die aktuellen Themen werden präsentiert von:

Anzeige

 

22.11.2016
Kategorie: Aktuelles, Kreispokal 1. Mannschaften, Kreispokal 2. Mannschaften
Von: HFV von Matthias Gast

Krombacher Hessenpokal: FSV Frankfurt zum Topspiel beim TSV Steinbach


Am Mittwochabend (23.11.2016) werden die letzten beiden Halbfinalisten des Krombacher Hessenpokals ermittelt. In einem Viertelfinale treffen der SV 07 Geinsheim, der in der Verbandsliga Süd auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, und LOTTO Hessenligist Sportfreunde Seligenstadt aufeinander. Die Sportfreunde befinden sich als Zehnter im Mittelfeld des Tableaus. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Leeheimer Straße in Trebur-Geinsheim. Schiedsrichter der Partie ist Nicklas Rau, assistiert von Wiebke Schneider und Kevin Kuchler.

Im wesentlich prominenter besetzten zweiten Viertelfinalspiel des Abends hat Regionalligist TSV Steinbach den Drittligisten FSV Frankfurt zu Gast. Der Gastgeber erlebt gerade einen Höhenflug in der Liga und hat von den letzten 14 Spielen nur eines verloren, was momentan Tabellenplatz 3 zur Folge hat. Nach dem Aufstieg in die Regionalliga im letzten Jahr nimmt das Team von Trainer Matthias Mink nun bereits den nächsten Sprung ins Visier.

Der FSV Frankfurt musste sich nach dem Zweitligaabstieg im Sommer komplett neu sortieren. Der neue Sportdirektor Roland Benscheider und der neue Trainer Roland Vrabec mussten 21 neue Spieler integrieren. Nach misslungenem Start (sieben Spiele ohne Sieg) konnte die Mannschaft mittlerweile eine Serie von neun Partien ohne Niederlage hinlegen, darunter befanden sich auch Top-Gegner wie der VfL Osnabrück und Tabellenführer MSV Duisburg. Der Trend der achtplatzierten Schwarz-Blauen vom Bornheimer Hang zeigt klar nach oben. Das Spiel im Sibre-Sportzentrum Haarwasen in Haiger beginnt um 19 Uhr. Schiedsrichter ist Christof Günsch, an den Seitenlinien agieren Patrick Haustein und Marius Ulbrich.

Bisher haben sich Drittligist SV Wehen Wiesbaden (mit einem 4:1 n.V. bei LOTTO Hessenligist FSC Lohfelden) und Rot-Weiß Hadamar (nach einem 4:0 im LOTTO Hessenliga-Duell gegen Viktoria Griesheim) für das Halbfinale (noch nicht terminiert) qualifiziert. Dort trifft der SVWW (je nach Gegner auswärts oder zuhause) auf den Sieger der Partie TSV Steinbach – FSV Frankfurt, Rot-Weiß Hadamar möchte in Geinsheim oder Seligenstadt das Krombacher Hessenpokalfinale erreichen.

Das Viertelfinale des Krombacher Hessenpokals im Überblick:

SV Rot-Weiß Hadamar - SC Viktoria Griesheim    4:0

FSC Lohfelden - SV Wehen Wiesbaden                1:4 nach Verlängerung

TSV Steinbach - FSV Frankfurt 1899                   23.11.2016          19:00 Uhr

SV 07 Geinsheim - Sportfreunde Seligenstadt      23.11.2016          19:30 Uhr